Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
  Get Involved
BACK

Unterstützung für den Neustart von Österreichs Wirtschaft

Mittwoch 29 Jul 2020

EIF und UniCredit Bank Austria stellen 500 Mio. Euro an geförderten Krediten für innovative Unternehmen mit bis zu 3.000 MitarbeiterInnen bereit #PartoftheSolution

Der Europäische Investitionsfonds (EIF) und die UniCredit Bank Austria intensivieren ihre Zusammenarbeit und weiten ihr bestehendes Garantieabkommen aus dem Jahr 2019 in Höhe von einer halbe Milliarde Euro für KMU auch auf Unternehmen bis zu 3.000 Mitarbeiter aus. Der Fokus liegt dabei auf der Unterstützung von Innovationen bei Produkten, Verfahren oder Dienstleistungen, Produktions- oder Liefermethoden, Organisation und Prozessen – zusätzlich wurden explizit auch Innovationen in die Digitalisierung in den Kriterienkatalog aufgenommen. Damit sollen im Rahmen des Neustarts

der österreichischen Wirtschaft nach der Coronakrise noch mehr Unternehmen in den Genuss dieser attraktiven geförderten Finanzierungsform kommen.

„Wir sind die einzige Geschäftsbank in Österreich, die ihre Kundinnen und Kunden mit diesen äußerst wertvollen Garantien unterstützen kann,“ so Susanne Wendler, Vorstand Unternehmerbank der UniCredit Bank Austria.

„Die UniCredit Bank Austria erschließt damit weitere Finanzierungsmöglichkeiten für zukunftsgerichtete Unternehmen. Das unterstreicht auch in der schwierigen Zeit nach der Corona-Krise unsere Rolle als verlässlicher Partner für Österreichs Unternehmen und, dass wir #PartofTheSolution sind. Diese Möglichkeiten bieten wir zusätzlich zu den zuletzt zur Unterstützung fortschrittlicher Unternehmen über die UniCredit Bank Austria geförderten InnovFin-Krediten in Höhe von rund 23 Millionen Euro an.“

Susanne Wendler, Vorstand Unternehmerbank der UniCredit Bank Austria

„Wir sind die einzige Geschäftsbank in Österreich, die ihre Kundinnen und Kunden mit diesen äußerst wertvollen Garantien unterstützen kann"